Loppa’s rote Riesen oder Herr Dück hat Glück ;-)
25. Juli 2017

Wie auch schon im letzten Jahr hatte die Truppe um unseren werten Kunden Niko Dück in der Anlage LOPPA HAVFISKE wieder allen Grund zur Freude. Die roten Riesen sind ihnen auch dieses Jahr nicht verborgen geblieben und auf die schmackhaften und großen Filets bin ich zugegeben ein wenig neidisch. Dickes Petri Heil zu den tollen Rotbarschen bis 13 Pfund !!!

Loppa Havfiske – da biste platt !
06. Juli 2017

In Loppa Havfiske kommen Großfischfreunde zur Zeit so richtig in Fahrt. Viel gute “Platten” werden gefangen und noch mehr wieder releast. Die Bestände müssen aber wirklich enorm sein rund um die Anlage Loppa Havfiske. Und auch gut das der engagierte Vermieter mittlerweile genau weiß , wo sich die großen Rotbarsche aufhalten. Die großen Steinbeißer werden direkt im Fjord unweit der Anlage gefangen. Dickes Petri Heil an all die glücklichen Angler !

 

Der Fuchs im Skreischwarm !
12. April 2017

Unser werter Kunde Herr Fuchs hat die Gewässer rund um LOPPA HAVFISKE unsicher gemacht und konnte einige beeindruckende Fänge vermelden. Ganz dickes Petri Heil zu den Dorschgranaten und den grimmigen Steinbeißern ! Beim Wetter war alles dabei, vom Schneesturm bis zum Kaiserwetter…Norwegen im April halt.

Skrei-Test-Tour Loppa Havfiske war ein voller Erfolg
05. April 2017

Nun ist sie vorbei unsere Skrei-Test-Tour nach LOPPA HAVFISKE. Auch wenn die Jungs oft mit Wind und Wellen zu kämpfen hatten, kamen super Fische an die Oberfläche und eine Wiederholung im nächsten Jahr ist bereits in Planung. Das es um die frühe Zeit im März schon so viele und gute Buttkontakte gab, war auch für uns neu. Und man musste auch gar nicht rüber zum Breivikbotn nach Sørøya um an die großen Dorsch zu gelangen, denn rund um Silda stand der Dorsch teilweise gestapelt. Petri Heil !

Loppa Havfiske im März – aus Fangnix wird der Heilbuttgott !
28. März 2017

Michael Simon alias “Fangnix” ist zur Zeit unterwegs auf der Skrei-Test-Tour in Loppa Havfiske. Wie immer hält er sich nicht an die Vorgaben und hat statt dem ersehnten Skrei , einen Heilbutt von satten 100 Pfund ins Boot gehievt….und das im März !! Man gut, das auch noch acht andere Angler mit am Start sind und diese auch die begehrten Skrei bis zu 23 kg am ersten Angeltag erbeuten konnten. Die Testreise ist also bis hierher schon ein voller Erfolg und wir warten mal ab,  was da noch neben Steinbeißern, Heilbutt, Dorschen und großen Lumb das Tageslicht erblickt. Petri Heil Jungs !

Din Tur Gruppenreisen 2017 – mit den Experten zum Erfolg !
28. November 2016

Alleinreisende scheitern oft am Traum vom erfolgreichen Angelurlaub in Norwegen. Besonders, aber nicht nur, für Alleinreisende haben wir daher zwei spannende Gruppenreisen im nächsten Jahr 2017 aufgelegt. Die erste Reise im Jahr führt zu den Großdorschen nach Loppa Havfiske/Nordnorwegen und die zweite Tour ist was für Pioniere die anglerisches Neuland in Kastneshamn unweit von Senja entdecken möchten. Bei der Loppa-Tour werdet Ihr von unserem Din Tur Team direkt begleitet und bei der  Reise nach Kastneshamn steht Euch der erfahrene Guide Steffen Dietze als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir veranstalten bewusst keine Festivals im herkömmlichen Sinne, denn wir wollen uns hier voll und ganz auf das Angeln und Gruppengefühl konzentrieren. Infos zu beiden Reisen findet Ihr HIER

 

Loppa Havfiske – auf zum SKREI 2017 !!!
05. Oktober 2016

Für die besonders harten Großdorschjäger starten wir eine Reise zur besten Skreizeit in den hohen Norden. Basis ist die Anlage LOPPA HAVFISKE , von wo aus es in die bekannten Reviere direkt vor der Türe geht oder bei Lust, Wetter und Laune bis zum Breivikbotn nach Sørøya. Das wird eine spannende Tour…..

 

XXL Loppa-Whopper
08. September 2016

Da haben unsere Gäste von LOPPA HAVFISKE sicher noch ein paar Tage dran zu knabbern, dieser tolle 105 Pfünder Heilbutt wurde direkt vor der Türe in der Hausbucht gefangen – dickes Petri Heil ! Sicher werden diesen Monat noch weitere Fische dieser Größenordnung gefangen werden , da viele Fische zu dieser Spätsommer- und Herbstzeit tief in den Fjord hinein ziehen, es bleibt spannend.